Besuchen Sie unsere Ausstellung in Osterode am Harz - jetzt Termin vereinbaren! 05522 918 25 78

Sauna Hygrometer

Gerade, wenn die Tage kälter werden, sorgt eine eigene Sauna für hohen Komfort und Gemütlichkeit. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Saunazubehör, mit dem Sie Ihre Sauna zu einem einzigartigen Rückzugs- und Entspannungsort gestalten können. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den idealen klimatischen Bedingungen zu: Nutzen Sie unsere hochwertigen Hygrometer um die Einhaltung einer optimalen Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten.

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 4Living Sauna Thermometer Hygrometer Erle wärmebehandelt
    4Living Sauna Thermometer Hygrometer Erle wärmebehandelt
    14,90 €
    Inkl. 19% Steuern, inkl. Versandkosten
    Lieferzeit: 1-2 Tage
  2. Harvia Thermo-Hygrometer
    Harvia Thermo-Hygrometer
    75,90 €
    Inkl. 19% Steuern, inkl. Versandkosten
    Lieferzeit: 2-3 Tage

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Wie funktioniert ein Sauna Hygrometer?

Ein Hygrometer ist auch unter dem Begriff Luftfeuchtigkeitsmesser bekannt. Es handelt sich um ein Gerät, mit dem Sie die relative Luftfeuchtigkeit, also den prozentualen Gehalt von Wasserdampf in der Luft, messen können. 

Sauna Hygrometer nutzen ein oberflächenbehandeltes Element (z.B. Haare, Federn oder synthetische Fasern), um die Luftfeuchtigkeit mechanisch zu messen. Bei steigender Luftfeuchtigkeit dehnt sich das Element aus und lässt den Zeiger entsprechend ausschlagen. Die relative Luftfeuchtigkeit ist über eine Skala ablesbar.

Ein Sauna Hygrometer sollte etwa alle 6 Monate kalibriert werden, um korrekte Messwerte anzuzeigen. Wickeln Sie zur Kalibrierung das Sauna Hygrometer für eine Weile in ein nasses Handtuch. Stellen Sie das Hygrometer dann auf 100 % ein.

 

Was macht ein gutes Sauna Hygrometer aus?

Ein Hygrometer trägt maßgeblich zur Gesamtausstattung und dem professionellen Erscheinungsbild Ihrer Sauna bei. Auf lange Sicht lohnt es sich in ein qualitativ hochwertiges und langlebiges Sauna Hygrometer zu investieren. Sofern sie noch kein Thermometer für Ihre Sauna besitzen, können Sie den Kauf eines Thermo-Hygrometers, einer Kombination aus Thermometer und Hygrometer, in Betracht ziehen. Achten Sie bei der Wahl darauf, dass das Gerät hitze- und feuchtigkeitsbeständig ist. Es sollte eine übersichtliche Anzeige und klare Markierungen haben, damit Sie die genauen Messwerte gut ablesen können. Wenn Sie sich für ein Hygrometer inkl. Thermometer entscheiden, sollten Sie bei letzterem darauf achten, dass es Temperaturwerte von mindestens 60 °C bis 120 °C anzeigen kann. 

Ein weiterer Faktor ist die Auswahl eines optisch zu Ihrer Sauna passenden Modells. Das Gerät sollte sich gut in das Gesamtbild Ihrer Sauna einfügen und Ihre Wellnessoase stilvoll ergänzen. Wählen Sie im optimalen Fall ein (Thermo-) Hygrometer, dass mit dem individuellen Farbton des Saunaholzes harmoniert. So können Sie die Tage in Ihrer Sauna auch optisch genießen.

 

Analog oder digital?

Hygrometer sind sowohl als analoge als auch digitale Ausführung erhältlich. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Funktionsweise, sondern auch optisch. Bei einem analogen Hygrometer können Sie den Wert auf der Skala ablesen, während bei der digitalen Version das Ergebnis als Zahl auf einem Bildschirm angezeigt wird.

Grundsätzlich kann man sagen, dass ein digitales Hygrometer über mehr Funktionen als ein analoges verfügt: Zusätzlich zum Ermitteln der Luftfeuchtigkeit kann ein digitales Modell zum Beispiel die Raumtemperatur kontrollieren. Manche Exemplare sind auch mit einer Alarmfunktion ausgestattet. Allerdings benötigen sie eine Stromversorgung und fügen sich nicht unbedingt gut in die naturnahe Ästhetik der Sauna ein.

Im Gegensatz zum analogen Pendant braucht ein analoges Hygrometer keinen Strom. Wenn Sie sich für ein Thermo-Hygrometer entscheiden kann es, ebenso wie ein digitales Gerät, zusätzlich auch die Raumtemperatur anzeigen. Analoge Hygrometer sind oftmals aus Holz und passen mit ihrer natürlichen Optik besonders gut zu einer rustikalen Sauna. Nachteilig ist hingegen, dass ein analoges Hygrometer wiederholt kalibriert werden muss.

 

Wo ist der ideale Platz für das Hygrometer?

Wichtig ist, dass Sie das Sauna Hygrometer korrekt platzieren, um genaue Messungen zu erzielen. Gemessen an der obersten Bank sollte das Hygrometer etwa in Kopfhöhe angebracht werden. Lassen Sie einen kleinen Abstand zwischen Hygrometer und Wand.

 

Was kostet ein Hygrometer?

Der Preis eines Hygrometers richtet sich nach der Qualität der Verarbeitung und den verwendeten Materialien. Ob Sie sich für ein teures oder günstigeres Gerät entscheiden sollten, hängt auch davon ab, wie häufig Sie die Sauna nutzen. Bei intensiver Nutzung empfiehlt es sich, nicht nur auf den Preis zu schauen – bedenken Sie, dass ein nicht optimal funktionierendes Gerät den Saunagenuss deutlich schmälern kann.

 

Wieviel Luftfeuchtigkeit sollte in der Sauna sein?

Die ideale Luftfeuchtigkeit hängt von der Temperatur in Ihrer Sauna ab. Je wärmer die Temperatur, desto geringer sollte die Luftfeuchtigkeit sein. In einer klassischen Finnsauna herrscht beispielsweise eine geringe relative Luftfeuchtigkeit von ca. 5 - 20 % bei einer Temperatur von ca. 80 - 120 °C.

 

Das Sauna Hygrometer zeigt eine zu hohe Luftfeuchtigkeit an - was nun?

Ist die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Sauna zu hoch, dann schwitzen Sie nicht mehr effektiv und erzielen somit eine geringere Wirksamkeit Ihres Saunagangs. Konstante Feuchtigkeit in der Saunakabine könnte Schimmel bilden. Stellen Sie also sicher, dass die Wände Ihrer Sauna bei Nichtbenutzung trocken sind.

Zeigt Ihr Sauna Hygrometer eine zu hohe Luftfeuchtigkeit an, so überprüfen Sie zunächst die Kalibrierung. Lesen Sie nach der Kalibrierung weiterhin eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ab, so sollten Sie Ihre Sauna im Winter gut durchlüften und die feuchte Luft aus der Sauna entweichen lassen. Die Außenluft ist im Winter in der Regel sehr trocken, so dass Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Sauna durch kräftiges Lüften relativ schnell senken. Im Sommer hingegen ist die Luftfeuchtigkeit draußen oftmals höher als in Innenräumen, daher empfiehlt sich in den Sommermonaten die Nutzung eines Entfeuchtungsgerätes zur Senkung der Luftfeuchtigkeit in Ihrer Sauna.

 

Was tun, wenn die Luftfeuchtigkeit in der Sauna zu niedrig ist?

Zu trockene Luft kann die Schleimhaute austrocknen. In Hinsicht auf Wohlbefinden und Gesundheit sollten Sie daher darauf achten, dass Luftfeuchtigkeit in der Sauna immer ausreichend hoch ist. Lesen Sie auf Ihrem Sauna Hygrometer eine zu geringe Luftfeuchtigkeit ab, so ist das Klima in Ihrer Sauna zu trocken. Regeln Sie die Temperatur gegebenenfalls etwas runter und erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit durch einen Aufguss. Beachten Sie, dass sich die Saunatemperatur nach einem Aufguss wärmer anfühlt, als sie tatsächlich ist. Eine um 1 % höhere Luftfeuchtigkeit entspricht gefühlt einer um 1 °C höheren Temperatur. Zum Beispiel fühlen sich 80 °C bei 10 % Luftfeuchtigkeit gleich an wie 60 °C bei 30 % Luftfeuchtigkeit.

 

Sie haben noch Fragen rund um die Sauna?

Sie wünschen nähere Informationen zu einem Produkt inkl. Beratung oder haben Fragen zu Lieferzeit und Versand? Rufen Sie uns gern an und wir besprechen Ihr Anliegen persönlich. Alternativ können Sie unseren Kundenservice per E-Mail kontaktieren. Wir freuen uns darauf, an Ihrer Seite Ihre Heimsauna zu einer individuellen Wohlfühloase zu gestalten. 

© 2021 Via Nordica. Alle Rechte vorbehalten.